Wir über uns

Schönstatt - ein Ort und eine Bewegung

Was Schönstatt ist, das fragen viele Menschen, die hier her an unser Schönstatt-Zentrum in Wiesbaden kommen oder eine der weltweit rund 200 Schönstatt-Kapellen besuchen.

„Schönstatt“ ist zunächst ein kleiner Ortsteil der Stadt Vallendar, die sieben Kilometer nördlich von Koblenz an der östlichen Rheinseite liegt.  Dort hat die nach diesem Ort benannte Schönstatt-Bewegung ihren Ursprung. Im Oktober 1914 stellt Pater Kentenich einer Handvoll  jugendlichen Zuhörern in einer alten Kapelle des ehemaligen Klosters Schönstatt die Idee einer spirituellen Erneuerungsbewegung vor.

Die inspirierenden Gedanken von Pater Kentenich fanden schnell große Resonanz. Bald gab es viele Jugendgruppen und nach wenigen Jahren fühlten sich unzählige Männer und Frauen der Schönstatt-Bewegung zugehörig, bevor sich zuletzt auch Ehepaare und Familien in einem eigenständigen Zweig organisierten. Mittlerweile gehören der Schönstatt-Bewegung weltweit hunderttausende Christen aus unterschiedlichsten Kontexten an.

Schönstatt - eine Familie

Schönstatt ist eine globale Familie, die aus unterschiedlichen Menschen, Lebensschichten, Existenzen und Zusammenschlüssen besteht. Eine kleine und große Welt von persönlichen Beziehungen, Erlebnissen und Bräuchen. Eine gemeinsame Geschichte mit christlich-ethischen Idealen, Werten und pädagogischen Zielen.

So wie zu jeder Familie gehören auch zur „Schönstatt-Familie“  in analoger Weise Vater, Mutter und Kinder. Neben Gott, dem Vater und Schöpfer, sehen wir Maria als Mutter von Jesu in guter katholischer Tradition auch als unere Mutter an, die uns Vorbild und Begleiterin ist. Als Kinder Gottes dürfen wir uns vertrauensvoll im Gebet an Gott wenden und uns durch Maria begleitet wissen.

Schönstatt - ein Weg

Die Schönstattbewegung zeigt einen Weg auf, wie Leben aus christlichem Glauben  möglich ist. Dabei achten wir den Mensch besonders in seiner Originalität und Ganzheitlichkeit. Durch das Bündnis mit Gott, der Gottesmutter Maria und das Bündnis der Menschen untereinander bauen wir mit am Reich Gottes und damit an einer Kultur der Liebe.

Schönstatt - eine Mission

Die Schönstatt-Bewegung sieht sich gefordert, an der Erneuerung der Kirche mitzuarbeiten. Dazu gehört, dass wir Menschen auf ihrem christlichen Lebensweg ganzheitlich unterstützen und begleiten. Wir engagieren uns in unserern Pfarrgemeinden. Besonders sehen wir uns herausgefordert, christliche Werte und Ideale in die heutige säkularisierte Gesellschaft einzubringen.